DILLBERG Diskografie

"Keine Zeit für Supermänner"

(Erschienen im April 2011)

Das dritte Album erzählt davon, dass es wichtiger ist sich "zu Hause zu fühlen", als "zu Hause zu sein" und dass es nichts schöneres gibt, als geliebt zu werden - wahrgenommen von denen, die einem wichtig sind. Oft wird uns alles zu viel. Wir wissen nicht welches von den vielen Dingen wir als erstes anfassen sollen, was wirklich wichtig ist. Und oft fällt die Entscheidung schwer. Also fassen wir viele Dinge gleichzeitig an, erledigen sie nicht ganz - nur halb. Obwohl wir wissen, dass es nicht richtig ist, dass wir irgenwann die Quittung bekommen: Herr Ober, die Rechnung bitte. Wir fahren nach Hause und setzen uns an den Küchentisch - mit einem Bier und müssen mal wieder mit uns sprechen. Denn so geht es nicht weiter. Wir brennen Lichterloh, sind abgefüllt mit Dingen, die uns eigentlich nicht interessieren, hecheln dem Leben hinterher. Aufwachen, aufwachen, nicht ewig träumen und in die Sterne gucken. Eines ist klar: wir müssen auf den Boden der Tatsachen zurückkehren - irgendwann - denn es ist  keine Zeit für Supermänner.

Songtitel

1. Großstadtbrief
2. Keine halben Sachen
3. Chaos in der B-Sphäre
4. Raketenmann muss Flug verschieben
5. Ich brauch' Dich
6. Eisbären weinen nicht
7. Welten
8. Ich muss mal wieder mit mir sprechen
9. Lichterloh
10. Lieb ihn einer
11. Dem Leben hinterher (Welten zwei)
12. Karl, der Ostwind
13. Sterngucker

Hier zum Shop...


"Schicksals Schmied"

(Erschienen im Mai 2009)

Das zweite Album erzählt von unserem Schicksal. Ist es uns voher bestimmt? Können wir es beeinflussen? Und wenn ja, wie? Wie man dem Titel des Albums entnehmen kann, muss man es wohl schmieden, so lange es noch heiß ist. Egal wie wir uns entscheiden, eines ist klar: wir können nicht alles mitnehmen. Wir werden immer auf der Suche sein, nach dem, was uns wohl entgangen zu sein scheint, nach dem, was "das Biest des Lebens" uns wohl gestohlen hat: Eine Frau (die nur noch dunkelgrau in Erinnerungen lebt) oder einfach nur die Zeit, den Moment, den wir so gerne noch ausgekostet hätten. Mal schauen, was uns diese Entscheidung für diesen einen  Weg bringt. Wohin sie uns bringt. Wichtig ist, dass jemand mit uns diesen Weg geht, dass wir ihn teilen können. Mit wem könnten wir sonst über unsere Vergangenheit, die Gegenwart oder unsere Zukunft reden. Wir brauchen jemanden, der unsere Entscheidungen bestätigt, den Weg mit uns geht. Und manchmal, wenn wir denjenigen verlieren, der uns begleitet - durch eine vermeintliche Laune des Schicksals - dann lernen wir, wie man wieder in die Zukunft blicken kann, wir lernen mehr, als in der langen Zeit davor. Wir orientieren unsneu, den nichts geschieht ohne Grund. Weine nicht, kleiner Mann, nimm Abschied und geh! Geh geradeaus, weiter, immer weiter. Denn irgenwo da draußen wartet es. Ist da, nur für Dich - Nur für Dich!

Songtitel

1. Heimkehrer
2. Schicksals Schmied
3. Tausend Lichter
4. Frau in Dunkelgrau
5. Stau
6. Nicht mein Leben
7. Stinkt
8. Mal schau'n
9. Die Engel fliegen tief
10. Wichtig, dass Du bei mir bist
11. Abschied
12. Weine nicht

Hier zum Shop...

 

"Es lohnt sich"

(Erschienen im April 2007)

Das erste Album erzählt von dem, was sich lohnt: Schokolade, den Mond anzusehen, einem sinnvoll verpassten Flug, dem Aufwachen aus einer Pappkartonwelt. Das erste Album bezeichnen die vier Musiker immer als "Lehrstück". Thematisch enthält es alles, was die vier später in ihren weiteren Alben vertiefen: Heimat, Verlust, Wahrheit erkennen, Auf und Ab des Lebens, Freud und Leid des Lebens.

Songtitel

1. 323 F (Nie mehr hier her)
2. Flug 108
3. Es lohnt sich
4. Bloß weg von hier
5. Nach Plan
6. Hey Du, großer weißer Mond
7. Nicht aus Schokolade
8. Eifersucht
9. Traum vom Aufwachen
10. Kein Tag wie jeder
11. Haus aus Pappkarton
12. Sie holt nur Zigarretten
13. Wieder Heim
14. Erst gestern

Hier zum Shop...